lichtfuerdiewelt25jahrewswg                   Einladungsliste

Hinweis: Das Augenteam des Facharztzentrum Votivpark spendet jährlich 1% der Umsätze an die Gesellschaft LICHT FÜR DIE WELT.

Seit 25 Jahren setzt sich LICHT FÜR DIE WELT dafür ein, blinden und anders behinderten Menschen in Entwicklungsländern ein eigenständiges Leben zu ermöglichen. Augenkranken und blinden Menschen wird mit Augenoperationen und Medikamenten geholfen. LICHT FÜR DIE WELT baut Augenkliniken, bildet einheimische Fachkräfte aus und schafft so nachhaltige Strukturen. Entlegene Dörfer werden mit mobilen Hilfseinsätzen versorgt. Ein Kinderpatenschaftsprogramm sichert die Versorgung von behinderten Kindern, bis sie auf eigenen Beinen stehen können.

Aktuell baut LICHT FÜR DIE WELT eine Augenklinik in Beira, Mosambik, wo 20.000 blinde Menschen auf eine Operation am Grauen Star warten. In Äthiopien drohen Hunderttausende an der Infektionskrankheit Trachom zu erblinden, obwohl ein einfaches Medikament die Krankheit heilen kann. Blind zu sein bedeutet in einem Entwicklungsland für einen Menschen den Verlust des Auskommens, der Selbständigkeit.

2012 konnte LICHT FÜR DIE WELT in 148 Hilfsprojekten in 16 Ländern

• 42.643 Operationen am Grauen Star ermöglichen,

• 57.243 Kinder mit Behinderungen fördern,

• 1.044.055 Menschen untersuchen und behandeln,

Hintergrundinformationen:

LICHT FÜR DIE WELT ist eine international tätige österreichische Fachorganisation, die sich für blinde, anders behinderte und von Behinderung bedrohte Menschen in den Armutsgebieten unserer Erde einsetzt. Im Jahr 2012 konnte LICHT FÜR DIE WELT  in 148 Hilfsprojekten in Afrika, Asien, Lateinamerika und Südosteuropa Augenlicht retten, behinderten Kindern Zukunft schenken, sowie die Chancen und Rechte von Menschen mit Behinderungen nachhaltig verbessern.

42.643 Operationen am Grauen Star wurden im vergangenen Jahr in diesen Projekten ermöglicht und damit Menschen, die ohne diese Hilfe ihr Leben lang blind gewesen wären, Augenlicht geschenkt. In Äthiopien befinden sich dringend benötigte neue Augenkliniken im Aufbau.

Die Prinzipien von LICHT FÜR DIE WELT sind:

• Hilfe zur Selbsthilfe

• Aufbau nachhaltiger Strukturen

• Ausbildung einheimischer Fachkräfte

• Integration behinderter Menschen in alle Lebensbereiche

• Einsatz für die Rechte von Menschen mit Behinderungen

Kinder mit Behinderungen gehören in den Armutsgebieten unserer Erde zu den schwächsten Gliedern der Gesellschaft. LICHT FÜR DIE WELT fördert Kinder mit Behinderungen mit einem speziellen Patenschaftsprogramm in ihrer Entwicklung, ermöglicht ihnen Zugang zum Gesundheits- und Bildungssystem und bindet ihr soziales Umfeld in die Förderung ihrer besonderen Bedürfnisse ein. Im vergangenen Jahr wurden 57.243 Kinder auf ihrem Weg in eine eigenständige Zukunft begleitet. Besonderes Augenmerk legt LICHT FÜR DIE WELT auf die Ausbildung lokaler Fachkräfte. Nur so kann eine dauerhafte augenmedizinische und rehabilitative Versorgung der Bevölkerung gewährleistet werden.